Neuzugang im Nahverkehrsmuseum Dortmund

Nun ist es amtlich: in den ersten Minuten des Donnerstages (08.11.2018) erreichte unser Neuzugang GT8 13, in den letzten Jahren auch als die „La Paz“- Bahn von der Kampstrasse bekannt, das Museum.
Zuvor war das Fahrzeug am Nachmittag des Mittwochs mit Verspätung an seinem alten Standort aufgeladen worden.  Am frühen Vormittag konnte der Wagen dann auf dem Museumsgelände abgeladen werden.
Willkommen daheim, GT8 13!

Doch nicht nur der Wagen 13 ist seit Donnerstag im Nahverkehrsmuseum Dortmund, sondern auch seit dem 09.11.2018 der Wagen 1101 der Essener Verkehrs-AG (EVAG).
54 N8C haben die Dortmunder Stadtwerke von 1978 bis 1981 in Betrieb genommen. Ab Anfang 1979 im Linieneinsatz, quittierte mit N8C 154 unmittelbar vor Weihnachten 2011 das letzte Exemplar den Liniendienst und ging nach Danzig. Sieben Exemplare waren zuvor verschrottet worden ( 101- 106, 130 ).

Da seitens des Betriebes außer dem unverzichtbaren Arbeitswagen 902 ( ex. 142 ) kein Exemplar in Dortmund verblieb, hat sich das Nahverkehrsmuseum zur Übernahme des M8C 1101 der EVAG entschieden. Dieses Fahrzeug entspricht weitgehend der Dortmunder Serie 101 – 120. Der Wagen wird optisch ( also lacktechnisch und durch Anpassung der Polster, Leuchtmittel, des Stromabnehmers, der Zielfilme, der Blinker etc. ) nunmehr auf „Dortmund getrimmt“ und erhält beizeiten Normalspurdrehgestelle. Unter Hinweis auf seine meterspurige Herkunft wird er zukünftig diese wichtige Fahrzeuggeneration im Museum repräsentieren.