Tarifbestimmungen

1. Geltungsbereich

Die Tarifbestimmungen gelten für die Beförderung von Personen sowie für die Beförderung von Sachen auf den Linien und Linienabschnitten der Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft der Dortmunder Stadtwerke e.V.

2. Tarifsystem

Der Tarifraum ist für die Preisbildung in Kurzstrecken und Flächenzonen eingeteilt.

3. Kurzstrecken

Die Linien sind für den Kurzstreckentarif grundsätzlich in bis zu einen Haltestellenabstand eingeteilt. Die Länge der Kurzstrecke beträgt dabei maximal 1,5 Kilometer. Abweichungen von diesen Regeln werden gesondert ausgewiesen. An den Haltestellen sind die zum Kurzstreckentarif erreichbaren Zielhaltestellen je Linie aufgeführt.
Ein Umstieg mit der Kurzstrecke ist nicht zulässig.

4. Fahrpreise

Die Fahrpreise für Tickets ergeben sich aus der Fahrpreistabelle:

Ticket  
Erwachsene Hin-/Rückfahrt 6,00 €
Kinder Ticket Hin-/Rückfahrt 3,00 €
Erwachsene Kurzstrecke 3,00 €
Kinder Kurzstrecke 1,50 €
Erwachsene Tages Ticket 24,00 €
Kinder Tages Ticket 12,00 €

 

5. Beförderung von Schwerbehinderten

Die unentgeltliche Beförderung von Schwerbehinderten und deren Begleitpersonen ist in den Fahrzeugen der Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft der Dortmunder Stadtwerke e.V. ausgeschlossen.

6. Beförderung von Kindern

Kinder im Sinne dieses Tarifes sind alle Personen unter 15 Jahren. Für Kinder von 6 bis 14 Jahren gilt der Kindertarif gemäß Preistabelle. Kinder unter 6 Jahren werden unentgeltlich befördert. Soweit sie nicht von Personen begleitet sind, die älter oder einschließlich 6 Jahre alt sind, können Kinder unter 6 Jahren von der Beförderung ausgeschlossen werden.

6. Beförderung von Tieren und Sachen

Tiere und Sachen werden im Nahverkehsmuseum Dortmund gemäß Artikel 9.3 bis 9.5 der Beförderungsbedingungen unentgeltlich befördert.

7. Beförderung von Polizeivollzugsbeamten und Bundespolizei

Polizeivollzugsbeamte des Landes NRW und Vollzugsbeamte der Bundespolizei in Uniform werden in allen Zügen der

Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft der Dortmunder Stadtwerke e.V. unentgeltlich befördert. Der Dienstausweis in Verbindung mit dem tragen der jeweiligen Uniform gilt hier als Fahrberechtigung. Vor Antritt der Fahrt haben sich die Vollzugsbeamten beim Fahrpersonal auszuweisen.